Traditionelle
Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist ein umfassendes, ganzheitliches Medizinsystem, das im Laufe der letzten 2500 Jahre in China entstanden ist. Körperliche, geistige und emotionale Gesund-heit hängt nach Sicht der TCM vom Gleichgewicht der gegensätzlichen Kräfte Yin und Yang und des darauf basierenden Flusses unserer Lebensenergie, des Qi, ab. Qi fliesst in klar beschriebenen Bahnen, den Meridianen, und bringt unsere Organe und Körperregionen miteinander in Verbindung. Ein harmonischer, freier und ausreichender Qi-Fluss ist wesentlich für unsere Gesundheit und kann sowohl durch die Therapie sowie unsere Lebensführung und Gewohnheiten unterstützt und gefördert werden.

Im Fokus der TCM steht nicht nur die Behandlung von Krankheiten, sondern auch die Aufrechterhaltung des Gesundheitszustandes. Jedes energetische Ungleichgewicht sollte demnach möglichst früh erkannt und ausgeglichen werden, bevor sich eine Krankheit manifestiert. Aus diesem Grund hat die TCM ein differenziertes Diagnoseverfahren, basierend auf Zunge- und Pulsdiagnose wie auch einer ausführlichen Befragung und genauen Beob-achtung, entwickelt. Dies erlaubt eine rechtzeitige Prävention.

Die fünf Behandlungs-
methoden der TCM

Akupunktur


Die Akupunktur ist die gezielte therapeutische Beeinflussung von Körperfunktionen über ausgewählte Punkte. Die über 360 Akupunkturpunkte liegen auf sogenannten Meridianen und beeinflussen unsere Körperfunktionen und unser Energiefluss durch deren Stimulation durch feine Akupunkturnadeln.

Chinesische Arzneimittel


Die beeindruckend umfassende Materia Medica der chinesischen Arzneimittel umfasst 5000 dokumentierte Mittel hauptsächlich pflanzlichen, aber auch mineralischen und tierischen Ursprungs. Diese Arzneien werden als komplexe Rezepturen verschrieben, welche auf das individuelle Beschwerdebildes des Patienten abgestimmt wird. In der Schweiz werden alle chinesischen Arzneimittel auf ihre Qualität überprüft und müssen hohe behördliche Anforderungen erfüllen.

Diätetik


Seit den Anfangszeiten der TCM wird die Ernährung in die Behandlung miteinbezogen und der jeweiligen Konstitution, dem Befinden und der Jahreszeit angepasst. Extreme oder einseitige Diäten entsprechen nicht dem ganzheitlichen Aspekt der Chinesischen Medizin.

Tuina


Tuina ist eine manuelle Therapie, welche sich verschiedener Massagetechniken bedient zur Lockerung von Muskeln, Sehnen und Gelenken, zur Steigerung der Durchblutung und zur Auflösung von Blockaden im Bereich des Bewegungsapparates. Hierzu werden die Energieleitbahnen und Akupunkturpunkte miteinbezogen.

Qi Gong


Qi Gong ist eine Verbindung von Atem-, Konzentrations- und Meditationstherapie mit sanften Bewegungen. Es stärkt die Körperkräfte und fördert die Beweglichkeit und innere Ausgeglichenheit.

TCM Praxis
in Stäfa

Behandlungsablauf


Die Erstbehandlung mit ausführlichem Anamnesegespräch, Zungen- und Pulsdiagnostik und Besprechung der Diagnose und des individuellen Behandlungsplans umfasst in der Regel 90 Minuten. Jede weitere Behandlung dauert eine Stunde.

Je nach Diagnose kommen mehrere Methoden der Chinesischen Medizin (Akupunktur, Kräutertherapie, Tuina-Massage, Ernährungsberatung) zur Anwendung. Die Anzahl der Behandlungen hängen vom Beschwerdebild ab und finden einmal, im Akutfall zweimal wöchentlich statt.

Alle Behandlungen finden in ruhiger, entspannender Atmosphäre statt.

Wenn Sie unsicher sind, ob die TCM für Sie das geeignete Instrument ist, dürfen Sie gerne ein kostenloses Gespräch (15 Min) vereinbaren.

Sibylle
von Schumacher

TCM Therapeutin


"Gesundheit entsteht nicht immer durch die Medizin. Häufiger entsteht sie durch inneren Frieden, Ruhe im Herzen und Ruhe in der Seele. Sie entsteht durch das Lachen und durch die Liebe." (Asiatisches Sprichwort)

... aber häufig bedarf es der richtigen Kräuter und Anwendungen, um der Gesundheit wieder die richtige Richtung zu weisen! Am wirkungsvollsten in Verbindung mit einem Raum, wo Herz und Seele zur Ruhe kommen.

Nach mehrjähriger Arbeit bei MediQi (einem Schweizer Unternehmen für TCM) bin ich nun seit 2016 in eigener Praxis im Herzen von Stäfa. Ich verbinde ein gutes Gespür für Menschen mit den verschiedenen Methoden der Chinesischen Medizin (chinesische Arzneimittel, Akupunktur, Tuina-Massage, Schröpfen, Ernährungslehre) zu einem auf Sie abgestimmten Behandlungskonzept.

Die Chinesische Medizin behandelt nicht einzelne Symptome, sondern betrachtet den Körper als energetische Einheit. So lassen sich Zusammenhänge verschiedener Beschwerden erkennen und ganzheitlich therapieren.

Meine persönlichen Interessen führten mich über das Psychologiestudium, das Vertiefen verschiedener Ernährungslehren und Heilmethoden, psychologischer Astrologie und Traumatherapie zur Chinesischen Medizin. Allem gemein ist das tiefe Interesse an Menschen und der Gesundheit in ihrer ganzen Vielschichtigkeit.

Ich bin Mutter eines Sohnes und übe meinen Beruf mit grosser Hingabe und Freude aus. Es ist mir ein grosses Anliegen, die Chinesische Medizin möglichst authentisch und verständlich und gleichzeitig auf die Bedürfnisse unserer Kultur angepasst zu praktizieren.

Lebenslauf


Grundstudium Psychologie, Universität Zürich

Hotel- und Touristikfachschule HTF, Passugg, Graubünden

Dipl. Naturheilpraktikerin in Traditioneller Chinesischer Medizin, Tao Chi Zürich

Praktikum am National Hospital of Traditional Medicine, Hanoi, Vietnam

2jähriger Diplomlehrgang in Gynäkologie TCM, Prof. Dr. Yunning Wu

Fortlaufende Weiterbildungen TCM u.A. in Frauenheilkunde, Kinderwunsch, Burnout, psychische Beschwerden, div. manuelle Therapien

Dipl. Ernährungscoach

4-jährige Ausbildung in Psychologischer Astrologie, SFER Zürich

EMDR-Traumatherapie Apamed, Rapperswil

Mitgliedschaften


ASCA, EMR und SNV:
Somit von sämtlichen Krankenkassen anerkannt

Beschwerde-
bilder

Preise und
Konditionen

Kosten


Stundenansatz 130.-

Je nach Beschwerdebild kommen Kosten für die Chinesischen Arzneimittel hinzu, die sich nach Umfang der Arzneimittel und Aufwand für die Rezepturerstellung zusammensetzen.

Eine Erstbehandlung mit ausführlicher Anamnese und Diagnosestellung dauert 90 Minuten, alle weiteren Behandlungen 60 Minuten.

Telefonische Absagen bis mindestens 24h vor dem Termin sind kostenfrei.

Kostenträger


Die Leistungen der TCM werden von den Zusatzversicherungen der Krankenkassen übernommen. Der Umfang der übernommenen Leistung richtet sich nach Ihrem persönlichen Versicherungsvertrag. Es empfiehlt sich, diesen vor Behandlungsbeginn mit Ihrer Krankenkasse abzuklären. Über die Unfallversicherung werden die Therapiekosten nicht gedeckt.

Kontakt

Termine


Sprechstunden Montag bis Samstag nach Vereinbarung.

Einfach erreichbar


Die Praxis befindet sich wenige Gehminuten vom Bahnhof Stäfa entfernt. Parkplätze sind rund um die Praxis vorhanden.

Anschrift und Adresse


TCM Praxis Stäfa
Bergstr. 6
8712 Stäfa

Telefon 079 346 43 09
praxis@tcm-staefa.ch
www.tcm-staefa.ch